Possessivpronomen

Possessivpronomen

Possessivpronomen sind Pronomen, die einen Besitz (to possess = besitzen) anzeigen. Possessivpronomen begleiten oder ersetzen das Nomen im Satz.

Deutsche Possessivpronomen sind (in der Grundform): mein, dein, sein / ihr, unser, euer, ihr.

Beispiele für die Verwendung:

SingularPlural
1. PersonMein BuchUnser Buch
2. PersonDein BuchEuer Buch
3. PersonSein / Ihr Buch
Dessen / Deren Buch
Ihr Buch
Deren Buch

Possessivbegleiter

Wenn ein Nomen begleitet wird, handelt es sich um einen Possessivbegleiter. Diese sind mein, dein, sein / ihr, unser, euer, ihr.

Beispiele:

  • Das ist mein Kaninchen.
  • Deine Schuhe stehen im Schrank.
  • Sein / Ihr Fahrrad ist leider kaputt.
  • Seine / Ihre Laune ist daher schlecht.
  • Unser Haus ist gleich da vorne.
  • Euer Urlaub war schön, oder?
  • Ihr Auto steht nicht vor der Tür.

Possessive nach Kasus und Anzahl.

Im Deutschen werden Possessive nach Geschlecht (Genus), Anzahl (Numerus) und Wortart (Kasus) des Beziehungswortes angepasst.

Beispiel „mein“ wird zu: mein, meinen, meinem, meines

FallMan fragt nach … Beispiel
NominativWer oder was?
z.B.
Wer oder was ist da?
Mein_ Vater ist da.
AkkusativWen oder was?
z.B.
Über wen oder was sprichst Du?
Meinen Vater.
DativWem oder was?
z.B.
Wem oder was gibst Du etwas?
Meinem Vater.
GenitivWessen?
z.B.
Wessen Buch ist das?
Das Buch meines Vaters.

Übungen zu den Possessivpronomen


Viele weitere hilfreiche Infos für den Deutschunterricht.


Was ist onlineuebung.de? 

onlineuebung.de ist eine kostenlose Lernplattform, für Schülerinnen und Schüler mit Informationen, Links und Onlineübungen.

onlineuebung.de kann man kostenlos abonnieren / folgen und so über Aktualisierungen, neue Inhalte, Aktionen, etc. auf dem Laufenden bleiben.

Available for Amazon Prime