Zeiten erkennen und bilden

In der deutschen Sprache werden 6 verschiedene Zeiten (auch Tempus genannt) verwendet.

6 Zeiten in der deutschen Sprache

  • 3 x Vergangenheit: Für die Vergangenheit das Perfekt (wenn eine Handlung abgeschlossen ist), das Präteritum (die einfache Vergangenheit) und das Plusquamperfekt (die vollendete Vor-Vergangenheit).
  • 1 x Gegenwart: Es gibt für die Gegenwart das Präsens.
  • 2 x Zukunft: Für die Zukunft wird das Futur 1 (die einfache Zukunft) oder das Futur 2 (wenn eine Handlung in der Zukunft erfolgt sein wird) verwendet.

Eselsbrücke Zeiten

Grafik zum kostenlosen Download

Die deutschen Zeiten in der Übersicht

Deutsch - Grammatik: Die Zeiten (Übersicht und Merksätze)
Die Zeiten im Deutschen

Im Detail

  • Plusquamperfekt – Vollendete Vor-Vergangenheit
    • Bildung mit ‚haben‘ oder ’sein‘
    • Beispiele:
      • Sie hatte viel Eis eingekauft, weil Gäste kamen.
      • Er war heute morgen schon geschwommen, als die Nachricht kam.
      • Ich hatte lange gesucht, bevor ich die richtige Sorte fand.
  • Präteritum – Vergangenheit
    • Beispiele:
      • Sie spielte gerne Fußball.
      • Sie hatte Hunger.
      • Ihm fiel auf, dass er seinen Schlüssel verloren hatte. 
      • Dann pflanzte ich die Blumenzwiebel im Vorgarten.
  • Perfekt – Vollendete Vergangenheit
    • Bildung mit ‚haben‘ oder ’sein‘
    • Beispiele:
      • Ich habe die Arbeit schon abgegeben. 
      • Sie hat Fußball gespielt.
      • Er ist heute morgen schon geschwommen.
      • Ich habe die Zwiebel täglich gegossen.
  • Präsens – Gegenwart
    • Beispiele:
      • Wir schwimmen gern sonntags vor dem Frühstück.
      • Ich kaufe Dir gern eine Eis.
      • Ich schreibe einen Brief. 
      • Ich sehe einen Keimling.
  • Futur 1 – Zukunft
    • Bildung mit
      • der konjugierten Form von ‚werden‘
    • Beispiele:
      • Ich werde da sein.
      • Du wirst dich noch wundern.
      • Die Blume wird noch wachsen.
      • Morgen werden wir spazieren gehen.
      • Ihr werdet gleich überrascht sein.
  • Futur 2 – Vollendete Zukunft
    • Bildung mit
      • der konjugierten Form von ‚werden‘
      • + Partizip
      • + Infinitiv „sein“ oder „haben“
    • Beispiele:
      • Sie werden zurück gekommen (Partizip) sein (Infinitv von ’sein‘, bevor das Spiel losgeht.
      • Sie wird das schon erledigt haben.
      • Um die Uhrzeit werde ich schon wieder gegangen sein.
      • Schon bald wird die Blume wunderschön sein.

Merksatz zu den deutschen Zeiten

Ist die Zeit vollendet, wird -ge verwendet.

Beispiel:

  • Vollendete Vergangenheit (Perfekt): Ich bin ein-ge-schlafen.
  • Vor-Vollendete Vergangenheit (Plusquamperfekt: Ich war ein-ge-schlafen.
  • Vollendete Zukunft (Futur 2): Ich werde ein-ge-schlafen sein.

Onlineübungen

Welche Zeit ist es?

  • Präsens oder Plusquamperfekt – Übung 1
  • Präsens oder Plusquamperfekt – Übung 2

Onlineübung


Viele weitere hilfreiche Infos für den Deutschunterricht.


Was ist onlineuebung.de? 

onlineuebung.de ist eine kostenlose Lernplattform, für Schülerinnen und Schüler mit Informationen, Links und Onlineübungen.

onlineuebung.de kann man kostenlos abonnieren / folgen und so über Aktualisierungen, neue Inhalte, Aktionen, etc. auf dem Laufenden bleiben.

Musterlösungen zu den gemischten Onlineübungen

  • Wo warst du? Präteritum
  • Ich hatte mir schon Sorgen gemacht. Plusquamperfekt 
  • Sie hat Suppe gekocht. Perfekt 
  • Was habt ihr heute vor? Präsens 
  • Ich werde einkaufen gehen. Futur 1
  • Morgen wird er schon wieder gefahren sein. Futur 2 
  • Wir bereiteten das Fest gemeinsam vor. Präteritum 
  • Sie hatten ihm schon geschrieben. Plusquamperfekt 
  • Wir sind ins Restaurant gegangen. Perfekt 
  • Sie macht ihre Hausaufgaben. Präsens 
  • Nächsten Montag werde ich mein Zimmer aufräumen. Futur 1 
  • In ein paar Tagen wird er das Buch schon geschrieben haben. Futur 2 
  • Wo bist du gewesen? Perfekt 
  • Sie bemerkte, dass ihr Geldbeutel fehlte. Präteritum 
  • Das hatte ich mir schon gedacht. Plusquamperfekt